Der Vorstand des Sparvereins "Gemeinschaft der Gehörlosen Wien"
stellt sich vor :

Obmann Helmut Grill
1. Kassier Ingrid "Puppe" Hummer
2. Kassier Christine "Lara" Grill
Obmann
Helmut Grill
2. Obmann
unbesetzt
1. Kassier
Ingrid "Puppe" Hummer
2. Kassier
Christine "Lara" Grill

Sparverein
"Gemeinschaft der Gehörlosen Wien"

Chronik 1965 – 2008

Vor 40 Jahren Anfang Jänner 1965 trafen einander in kleinen, privaten und mehrmaligen Treffen im 12. Bezirk., Eichenstraße im Gasthaus Turek die Herren Trnik, Josef Mistr, Anton Kux, Ernst Mück, sowie die Familie Doppler,  Hans und Edeltraud Lebisch zusammen.

Ein paar Monate später am, 6. Juni 1965, hatte Hr. Ernst Mück die Idee, einen eigenen Verein zu gründen. Zuerst unter dem Namen „Türkischer Verein“, wurde aber später 1970 im Gasthaus Bauer zum

 "Sparverein der Gehörlosen Stammtischrunde"
im Gasthaus Bauer in 12. Bezirk, Wolfganggasse

umbenannt. In diesem Gasthaus blieben wir bis 1981.
Ernst Mück führte den Sparverein bis zu seinem Tod 1983.
Da er noch im letzten Jahr vor seinem Ableben seinen Nachfolger, Herrn Helmut „Heli“ Grill, an der Vereinsführung teilnehmen ließ, konnte dieser entsprechende Erfahrung sammeln und mit großer Billigung nach Neuwahl durch Mitglieder und Gäste die Obmannstelle des Sparvereins übernehmen.

Helmut Grill geht seither, immer anwesend, zur Zufriedenheit aller seinen übernommenen Verpflichtungen nach.
Im Gasthaus Schöner, Wien 1150, Dingelstedtgasse blieben wir wegen steigender Mitgliederzahl und dadurch bedingten Platzmangel bis zur Übersiedlung im Jahre 1986 in das

Gasthaus "Weisse Rose", 1150 Wien, Robert Hamerlinggasse 23

Zur Erinnerung: wir wollen nicht vergessen und auch DANKE sagen an eine besonders langjährig tätige 1. Kassiererin Frau Edeltraud Lebisch, die mit größter Perfektion und Genauigkeit ihr Amt ausübte (1965–1985) Leider hat sie im Jahre 1985 ihre Tätigkeit wegen der großen Entfernung von Niederösterreich nach Wien beendet. Man wird ja halt nicht jünger, um diese Belastung tragen zu können. Sie starb nach einer schweren Krankheit am
19. August 2008 in ihrem niederösterreichischen Wohnort. Wir werden sie imer in dankbarer Erinnerung behalten!

Nach ihr übernahm im Jahre 1986 Frau Ingrid „Puppe“ Hummer die Funktion des Kassiers, die ihr bis heute noch Freude bereitet und sie der Zufriedenheit der vielen Sparer sicher sein kann.

Christine „Lara“ Grill arbeitet seit 1984 als 2. Kassiererin fungiert aber auch mit Fleiß als Schriftführerin, Reiseleiterin, Dolmetscherin etc.

Zum 2. Obmann wählte „Heli“ im Jahre 1998 den Herrn Martin Hartusch.

Im Jahre 1995 änderten wir neuerlich den Namen unseres Sparvereins auf

Sparverein "Gemeinschaft der Gehörlosen Wien"

Frau Annemarie Wallinger ist seit dem Gründungsjahr  bis zu Ihrem
Tod  2003 das am längsten unserer treuen Mitglieder gewesen.

Ab dem Jahre 2004 wurden Sparvereineinzahlungen jeweils am 1. Freitag im Monat  auch im Handelsministerium, 1. Bezirk – in dem sich das Lokal des Gehörlosen Kegelclubs Wien (GKC Wien) befindet, übernommen.
Dort blieben wir bis November 2010.

Die Treffen im Gasthaus "Weiße Rose" wurden aufgegeben, da die Mitglieder nur mehr eine Einzahlung pro Monat wünschten und die Einzahlungen an einem Freitag wesentlich angenehmer sind, als zum Wochenende.

Ab 7. Jänner 2011 führen wir unsere Sparvereinsversammlungen mit Einzahlungen nur mehr im Lokal des
ASKÖ-Herz-Armaturen in der Kurt-Gamauf-Kegelbahn in 1100 Wien-Favoriten, Wirerstr. 2 - 4, durch.

Zusammenarbeit mit dem GKC Wien bei Zusammenkünften wie auch geselligen Veranstaltungen und kulturellen Ausflügen sind seither zur Regel geworden.


Unsere ehemaligen Funktionäre
Ernst Mück
Hans Lebisch
Edeltraud Lebisch
Martin Hartusch
Annemarie Wallinger
Ernst Mück †
Hans Lebisch
Edeltraud Lebisch †
Martin Hartusch
Annemarie Wallinger †